Hier wachsen Ideen Unsere Partner Anfahrt
Dein Bellandris Blog Tipps & Tricks

Bunter Gemüse- und Naschgarten

Die Sonne scheint und macht so richtig Lust auf die Arbeit im Gemüse- und Naschgarten. Denn schon jetzt ist die Vorfreude auf den Sommer und die ersten Ernteerfolge groß! Auch Balkon- und Terrassenbesitzer müssen nicht auf knackiges Gemüse und saftige Beeren verzichten: Für sie gibt es viele Sorten, die sich in Kübeln und Kästen wohlfühlen, nicht zu groß werden und frisch vom Strauch genascht werden können.

Welch wunderbare Vorstellung, sein eigenes frisches Gemüse und saftige Beeren einfach auf der Terrasse oder im Garten zu ernten. Und diese Träume können ganz einfach wahr werden! Wer jetzt Hochbeete, Beete und Kübel mit Gemüsepflanzen und Obststräuchern bepflanzt, wird im Sommer mit einer tollen Auswahl an Köstlichkeiten belohnt, die direkt vom Strauch bzw. aus dem Beet im Mund landen. Natürlich können die leckeren Früchtchen und das knackige Gemüse auch zu Marmeladen, Salaten, Aufläufen oder ähnlichem verarbeitet werden. Der Genuss steht hier im Vordergrund!

Leckeres aus dem Hochbeet

Gemüseliebhaber schwören auf Hochbeete im eigenen Garten. Sie garantieren nicht nur rückenfreundliches Gärtnern, sondern auch eine verlängerte Erntezeit. Außerdem liefern Hochbeete eine ertragreiche Ernte auf wenig Platz. Gepflanzt wird, was gefällt und die Auswahl ist groß! Jetzt im April können schon einige Gemüsepflanzen wie Radieschen, Salat, Rettich, Rucola, Zwiebeln oder Lauch ins Hochbeet gesetzt werden. Auch Möhren eignen sich hervorragend für den Anbau im Hochbeet, da sie mit ihren langen Pfahlwurzeln im Beet nur wenig Platz einnehmen. Etwas größere Hochbeete bieten auch Platz für Zucchini oder Auberginen. Doch Vorsicht: Die wärmeliebenden Pflanzen sollten erst nach den Eisheiligen Mitte Mai ins Hochbeet gesetzt werden.

Vom Strauch direkt in den Mund

Besonders ertragreiche und köstliche Gemüsesorten sind die Gemüsepflanzen von Pick & Joy. Wie der Name es schon verrät, heißt es hier „pflücken und genießen“. Die kleinen und pflegeleichten Pflanzen liefern essbare Früchte in Hülle und Fülle: So verführen Tomaten in den schönsten Farben von gelb über orange bis rot zum Zugreifen. Auch die kleinen Naschpaprika sind wunderbar aromatisch und leuchten genau wie Chilis in allen Schärfegraden frech zwischen dem Laub hervor. Aber auch süße Erdbeeren, Auberginen, Gurken werden zu köstlichen Eyecatchern im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon. Highlight der Saison: Die Potatom, eine einzigartige und faszinierende Tomaten-Kartoffel-Pflanze: Sind die aromatischen Cocktailtomaten gepflückt, werden die Stängel abgeschnitten, damit die Kartoffeln im Boden reifen können.

Köstliche Beerenzeit

Damit im Sommer auch leckere Beeren direkt vom Strauch noch sonnenwarm genascht werden können, lohnt es sich eine bunte Auswahl an köstlichen Beeren zu pflanzen. Die Heidelbeere BrazelBerry 'Pink Breeze' fühlt sich im Kübel sehr wohl und eignet sich daher auch prima für Balkone und Terrassen. Die Sorte überzeugt mit riesigen Beeren mit sehr aromatischem Geschmack. Und ganz nebenbei changieren die Blätter der Heidelbeere über das Jahr von pink zu grün über blau und zurück zu grün. Ebenfalls unverzichtbar in jedem Naschgarten sind dornenlose Himbeeren, die sich auch von kleinen Gärtnern problemlos ernten können. Die Zwerg-Himbeere 'Ruby Beauty' wächst ebenfalls gut im Kübel, mag sogar Halbschatten und liefert zuckersüße Früchte. Wer einen süß-säuerlichen Geschmack bevorzugt, oder gerne kombiniert, der greift zu dornenlosen Brombeeren wie die Sorte 'Navaho'. Sie fühlt sich ebenfalls im Halbschatten wohl und wächst schlank als Säule.